Herzlich Willkommen auf GMATvorbereitung.de

Alle wichtigen Informationen auf einen Blick

Alle Tipps für die optimale Vorbereitung

Noch offene Fragen? Einfach per Mail direkt an gmatvorbereitung@gmail.com senden

GMAT Analytical Writing Assessment

Um was geht's?

Das Analytical Writing Assessment ist der erste Aufgabenteil des GMATs und zählt nicht in den Gesamt Score des GMAT Ergebnis, sondern wird separat ausgewiesen. Bei diesem Teil geht es um die Fähigkeit, in Aufsatzform eine Behauptung kritisch zu hinterfragen und zu analysieren. Für das Analytical Writing Assessment stehen 30 Minuten Bearbeitungszeit zur Verfügung.

Das Analytical Writing Assessment beginnt damit, dass ein kurzer Text zu sehen ist, der dann kritisch beurteilt werden soll. Die Aufgabenstellung beinhaltet folgende Fragen:
  • Wie fundiert ist die Aussage / Behauptung des Textes?
  • Analysiere in deinem eigenen Aufsatz den Gedankengang und die Belege im Text
  • Welche Annahmen werden getroffen, die in Frage gestellt werden können?
  • Wo liegen die Schwächen im Text?
  • Welche alternativen Schlussfolgerungen sind genauso valide wie die Behauptung des Textes?
Die Aufgabenstellung ist jederzeit zu sehen. In der Bearbeitungszeit sollen dann genau diese Fragen beantwortet werden. In den 30 Minuten, die zur Verfügung stehen, muss dann der eigenen Text geschrieben werden.

Was wird geprüft?

    • Ist die Fähigkeit zu kritischem Denken vorhanden?
    • Können eigene Aussagen richtig und verständlich in der englischen Sprache dargestellt werden?
      • Sind die im Aufsatz gemachten Aussagen logisch korrekt und sinnvoll?
      • Sind sie im Aufsatz richtig gegliedert und aufgebaut?
      • Inwieweit werden die Aussagen durch relevante Gründe und Beispiele untermauert?
      • Wird die englische Sprache korrekt angewendet?

    Wie bereite ich mich richtig vor?

    • Im Buch The Official Guide for GMAT Review 2017 den Teil zum Analytical Writing Assessment genau durcharbeiten und verstehen
      • Beispielaufsätze im Buch anschauen, um eigene Fähigkeit einschätzen zu können
    • Meiner Ansicht nach genügt es, ein bis zwei Aufsätze zu schreiben, um ein Gefühl für diesen Teil des GMATs zu bekommen
    • Die geschriebenen Aufsätze mit den im Buch beschriebenen Kriterien vergleichen und Verbesserungen vornehmen
    • Diesem Teil kann man die geringste Aufmerksam entgegen bringen, da er nicht in das Gesamtergebnis zählt und grundsätzlich von den Universitäten weniger Beachtung findet

    GMAT Verbal Section - Sentence Correction

    Um was geht's?

    Sentence Correction gehört zur Verbal Section des GMATs und prüft das Grammatikverständnis der englischen Sprache. Sentence Correction Aufgaben sehen so aus, dass in einem gegebenen Satz ein Teil des Satzes oder der komplette Satz unterstrichen ist. Anschließend gibt es fünf Möglichkeiten, wie der unterstrichene Teil ersetzt werden könnte. Auch die ursprüngliche Version ist als erste Möglichkeit in den Antwortmöglichkeiten inbegriffen. Aufgabe ist es, die grammatikalisch richtige Antwortmöglichkeit zu bestimmen.

    Die Verbal Section im GMAT besteht aus 41 Fragen, aufgeteilt in Reading Comprehension, Critical Reasoning und Sentence Correction. Zur Lösung der Aufgaben stehen 75 Minuten zur Verfügung, das heißt im Durchschnitt 1:49 Minuten pro Frage.

    Was wird geprüft?

    • Passt das Verb des Satzes zum Subjekt? 
    • Wortwahl: Gebrauch bestimmter Wörter wie z.B.
      • Among vs. Between
      • As vs. Like
      • Mengenwörter
      • Pronomen
    • Grammatikalische Konstruktionen
    • Ausdrucksweisen: Gebrauch der richtigen
      • Präpositionen
      • Wortkombinationen
      • Vergleichswörter
    • Logische Satzkonstruktion
    • Parallelismus
    • Verb Formen 

    Wie bereite ich mich richtig vor?

    • Die gute Nachricht zuerst: Im Verbal Teil kann man sich im Bereich Sentence Correction am besten verbessern
      • Da auch die englische Sprache "einfachen" Grammatikregeln folgt, führt das Verständnis der Grammatikregeln zu einem sprunghaften Erfolgsanstieg in diesem Teil
    • Im Buch The Official Guide for GMAT Review 2017 die Grammatikregeln zur Sentence Correction genau durcharbeiten und verstehen.
    • Anschließend die Aufgaben von vorne beginnen und lösen
      • 20-30 Fragen pro Lernsession sind eine gute Menge
      • Beim Lösen die Zeit stoppen, am besten mit Rundenanzeige, damit später nachvollzogen werden kann, welche Aufgabentypen besonders viel Zeit kosten
      • Nach Beendigung einer Lernsession die falsch beantworteten Fragen im Lösungsteil anschauen und (wenn möglich) verstehen
    • Vor dem GMAT Test die falsch beantworteten Fragen noch einmal wiederholen

    GMAT Verbal Section - Critical Reasoning

    Um was geht's?

    Critical Reasoning gehört zur Verbal Section und prüft die logische Denkfähigkeit im Bezug auf englische Texte. Innerhalb der Verbal Section beginnen die Critical Reasoning Fragen mit einem kurzen Textabschnitt, der aus maximal 100 Wörtern bestehet. Zu diesem Abschnitt wird eine Frage gestellt und fünf Antwortmöglichkeiten gegeben, von denen eine richtig ist. Es finden sich folgende Fragetypen:
    • Argument Construction: Welche der Antwortmöglichkeiten
      • vervollständigt die Textaussage auf korrekte Art und Weise?
      • beschreibt die Struktur des Textabschnitts richtig?
      • ist eine korrekte logische Schlussfolgerung?
      • ist eine nicht im Text genannte Annahme, die für die Gültigkeit der Aussage nötig ist?
    • Argument Evaluation: Welche der Antwortmöglichkeiten
      • stärkt / schwächt die im Text gemachte Aussage?
      • beschreibt einen Denkfehler, der im Textabschnitt gemacht wurde?
    • Evaluation of a Plan: Welche der Antwortmöglichkeiten
      • ist als Plan am besten geeignet, um eine bestimmte Problemstellung zu lösen?
      • stellt einen Denkfehler in einem Plan dar, der im Textabschnitt beschrieben wird?
      • ist eine korrekte logische Schlussfolgerung im Bezug auf einen im Text genannten Plan?

    Critical ReasoningDie Verbal Section im GMAT besteht aus 41 Fragen, aufgeteilt in Reading Comprehension, Critical Reasoning und Sentence Correction. Zur Lösung der Aufgaben stehen 75 Minuten zur Verfügung, das heißt im Durchschnitt 1:49 Minuten pro Frage.

    Wie bereite ich mich richtig vor?

    • Im Buch The Official Guide for GMAT Review 2017 die Informationen zum Critical Reasoning genau durcharbeiten und verstehen.
    • Anschließend die Aufgaben von vorne beginnen und lösen
      • 20-30 Fragen pro Lernsession sind eine gute Menge
      • Beim Lösen die Zeit stoppen, am besten mit Rundenanzeige, damit später nachvollzogen werden kann, welche Aufgabentypen besonders viel Zeit kosten
      • Nach Beendigung einer Lernsession die falsch beantworteten Fragen im Lösungsteil anschauen und (wenn möglich) verstehen
    • Vor dem GMAT Test die falsch beantworteten Fragen noch einmal wiederholen

    GMAT Verbal Section - Reading Comprehension

    Um was geht's?

    Reading Comprehension gehört zur Verbal Section des GMATs und prüft das Verständnis englischer Texte. Innerhalb der Verbal Section beginnen die Reading Comprehension Fragen mit einem Text, der aus bis zu 350 Wörtern bestehen kann. Zu jedem Text werden mehrere Fragen gestellt und jeweils fünf Antwortmöglichkeiten gegeben, von denen jeweils eine richtig ist. Es finden sich folgende Fragetypen:
    • Welche der Antwortmöglichkeiten findet sich als Aussage im Text? (Supporting idea)
    • Welche der Antwortmöglichkeiten lässt sich aus dem Text schließen? (Inference, Logical structure)
    • Welche der Antwortmöglichkeiten beschreibt, um was es sich im Text handelt? (Main idea)
    • Welche Aussage soll mit dem Text getroffen werden? (Evaluation)
    • Auf welche der Antwortmöglichkeiten ist eine Aussage des Texts richtig angewendet? (Application)

    Die Verbal Section im GMAT besteht aus 41 Fragen, aufgeteilt in Reading Comprehension, Critical Reasoning und Sentence Correction. Zur Lösung der Aufgaben stehen 75 Minuten zur Verfügung, das heißt im Durchschnitt 1:49 Minuten pro Frage.

    Was wird geprüft?

    • Werden Wörter und Aussagen des Texts richtig verstanden?
    • Werden logische Zusammenhänge richtig verstanden?
    • Werden aus Behauptungen und Tatsachen die richtigen Schlussfolgerungen gezogen?

    Wie bereite ich mich richtig vor?

    • Um das Englisch zu verstehen, das beim Reading Comprehension abgefragt wird, empfiehlt sich das Lesen von Artikeln in der New York Times und im Economist, da hier ein dem GMAT ähnlicher Wortschatz gebraucht wird.
    • Im Buch The Official Guide for GMAT Review 2017 die Informationen zum Reading Comprehension genau durcharbeiten und verstehen.
    • Anschließend die Aufgaben von vorne beginnen und lösen
      • Fragen zu 2-3 Texten pro Lernsession ist eine gute Menge
      • Beim Lösen die Zeit stoppen, am besten mit Rundenanzeige, damit später nachvollzogen werden kann, welche Aufgabentypen besonders viel Zeit kosten
      • Nach Beendigung einer Lernsession die falsch beantworteten Fragen im Lösungsteil anschauen und (wenn möglich) verstehen
    • Vor dem GMAT Test die falsch beantworteten Fragen noch einmal wiederholen

    GMAT Quantitative Section - Data Sufficiency (Mathe)

    Um was geht's?

    Data Sufficiency gehört zur Quantitative Section (Matheteil). Dieser Teil ist aufgrund seiner Aufgabenstellung eher untypisch und ist folgendermaßen aufgebaut:
    Eine Aufgabe aus der Arithmetik, Algebra oder Geometrie wird gestellt, die allerdings nicht genügend Informationen zum Lösen der Aufgabe enthält. Zusätzlich werden zwei Informationen gegeben. Der Getestete muss nun entscheiden, ob
    • die erste gegebene Information ausreicht, um die Aufgabe zu lösen; die zweite aber nicht
    • die zweite gegebene Information ausreicht, um die Aufgabe zu lösen; die erste aber nicht
    • beide Informationen zusammen ausreichen, um die Aufgabe zu lösen; aber nicht einzeln
    • beide gegebenen Informationen jeweils ausreichen, um die Aufgabe zu lösen
    • die gegebenen Informationen auch zusammen nicht ausreichen, um die Aufgabe zu lösen
    Diese fünf genannten Auswahlmöglichkeiten stehen zur Auswahl, daher ist die konkrete Lösung der Aufgabe irrelevant. Entscheidend ist nur, ob die gegebenen Informationen zur Lösung der Aufgabe ausreichen.

    Die Quantitative Section im GMAT besteht aus 37 Fragen, aufgeteilt in Problem Solving und Data Sufficiency. Zur Lösung der Aufgaben stehen 75 Minuten zur Verfügung, das heißt im Durchschnitt 2:01 Minuten pro Frage.


    Wie bereite ich mich richtig vor?

    • Im Buch The Official Guide for GMAT Review 2017 den Teil Math Review genau durcharbeiten und verstehen.
    • Im selben Buch den Teil Data Sufficiency vorne beginnen und lösen
      • 30 Fragen pro Lernsession ist eine gute Menge
      • Beim Lösen die Zeit stoppen, am besten mit Rundenanzeige, damit später nachvollzogen werden kann, welche Aufgabentypen besonders viel Zeit kosten
      • Nach Beendigung einer Lernsession die falsch beantworteten Fragen im Lösungsteil anschauen und (wenn möglich) verstehen
    • Vor dem GMAT Test die falsch beantworteten Fragen noch einmal wiederholen

    weitere Tipps:

    • nicht in Panik geraten, wenn die Fehlerquote höher ist als bei sonstigen Mathetests - gewertet wird im GMAT nicht die Anzahl der Fehler, sondern der Schwierigkeitsgrad der richtig beantworteten Fragen
    • man muss nicht alles zu 100% beherrschen - man sollte immer das Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag im Blick behalten

    GMAT Quantitative Section - Problem Solving (Mathe)

    Um was geht's?

    Problem Solving gehört zur Quantitative Section (Matheteil). In diesem Teil müssen Aufgaben der Arithmetik, elementaren Algebra und Geometrie gelöst werden. Jede Aufgabe hat fünf Antwortmöglichkeiten, von denen eine richtig ist.
    Die Quantitative Section im GMAT besteht aus 37 Fragen, aufgeteilt in Problem Solving und Data Sufficiency. Zur Lösung der Aufgaben stehen 75 Minuten zur Verfügung, das heißt im Durchschnitt 2:01 Minuten pro Frage.


    Wie bereite ich mich richtig vor?

    • Im Buch The Official Guide for GMAT Review 2017 den Teil Math Review genau durcharbeiten und verstehen.
    • Im selben Buch den Teil Problem Solving vorne beginnen und lösen
      • 30 Fragen pro Lernsession ist eine gute Menge
      • Beim Lösen die Zeit stoppen, am besten mit Rundenanzeige, damit später nachvollzogen werden kann, welche Aufgabentypen besonders viel Zeit kosten
      • Nach Beendigung einer Lernsession die falsch beantworteten Fragen im Lösungsteil anschauen und (wenn möglich) verstehen
    • Vor dem GMAT Test die falsch beantworteten Fragen noch einmal wiederholen

    weitere Tipps:

    • nicht in Panik geraten, wenn die Fehlerquote höher ist als bei sonstigen Mathetests - gewertet wird im GMAT nicht die Anzahl der Fehler, sondern der Schwierigkeitsgrad der richtig beantworteten Fragen
    • man muss nicht alles zu 100% beherrschen - man sollte immer das Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag im Blick behalten

      GMAT Testanmeldung

      Wie melde ich mich an?

      Zuerst erfolgt die Registrierung auf mba.com. Danach gelangt man über den Reiter "THE GMAT® EXAM" und "Find Test Dates" zur Seite, auf der die Anmeldung zum Test beginnt. Mit Klick auf den Butten "Find Test Dates" gleangt man zur Auswahl des GMAT Test Centers. Hier kann man bis zu drei Locations auswählen, um deren zeitliche Verfügbarkeit zu prüfen. Auf den darauffolgenden Seiten erfolgt dann die Auswahl der Location, des Datums und der Uhrzeit. Anschließend werden die Daten noch einmal bestätigt, bevor die Zahlungsinformationen eingegeben werden und der Registrierungsprozess abgeschlossen wird.

      Wo kann ich den GMAT ablegen?

      Es gibt ausgewählte GMAT Testcenter, bei denen der GMAT abgelegt werden kann.
      Hier kann man die einem Standort am nächsten liegenden Locations suchen.
      Test Locations in Deutschland gibt es in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart (Stand: April 2015). Auch im umliegenden Ausland gibt es GMAT Test Locations, bei denen der GMAT abgelegt werden kann.

      Wann muss ich mich anmelden?

      Nicht jede Test Locations ist gleich ausgelastet. Es empfiehlt sich aber, sich vier bis sechs Wochen vor dem Test Termin anzumelden.

      Was kostet der GMAT?

      Der GMAT kostet 250 US Dollar plus Mehrwertsteuer (19% in Deutschland).
      Bezahlen kann man mit Kreditkarte oder Bankkarte. Dies geschieht direkt bei der Anmeldung.

      Wie schnell bekomme ich mein Ergebnis?

      Das vorläufige Ergebnis bekommt man sofort nach Beendigung des Tests. Darin ist das Ergebnis des Analytical Writing Assessment nicht eingeschlossen.
      Ausgewiesen werden aber die einzelnen Scores für Integrated Reasoning, Quantitative Section und Verbal Section sowie der Gesamt Score.
      Das endgültige Ergebnis liegt innerhalb von 20 Tagen nach Ablegen des Tests vor und wird in diesem Zeitraum an die ausgewählten Universitäten geschickt.

      Was muss ich bei der Anmeldung beachten?

      Wichtig zu wissen ist, dass nach Abschluss der Anmeldung Änderungen nur noch gegen Gebühren durchgeführt werden können.
      Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass alle angegebenen Daten im Profil auf mba.com korrekt sind und mit den Daten im Pass / Personalausweis komplett übereinstimmen.